Detailansicht

Zum 75. Gedenktag des Endes des Zweiten Weltkriegs: Nachfahren von Zeitzeugen in Dachau und Mauthausen erinnern sich


Pixabay

Dachau in Oberbayern und Mauthausen, Gusen und St. Georgen in Oberösterreich: vier Orte mit Gemeinsamkeiten. Manche sind offenkundig, werden doch vor allem Dachau und Mauthausen häufig als Synonyme für NS-Terror und Vernichtung gebraucht. Andere Parallelen spüren und erleben nur diejenigen, die selbst in diesen Orten leben, die alle einmal Standorte von Konzentrationslagern waren. ürgerInnen beider Regionen haben sich im Audioguide-Projekt „Hörpfade binational“ mit ihrer Heimat und den Nachwirkungen der NS-Geschichte auseinandergesetzt: Wieso nähen Frauen in Mauthausen ein Dirndl für eine Nachfahrin der Dachauer Familie Wallach? Was tun, wenn bei Bauarbeiten am Bahnhof plötzlich Krematoriums-Asche aus dem KZ zum Vorschein kommt? Wie ist das, einen SS-Mann und Lagerbewacher als Großvater zu haben?

Die „Hörpfade binational“ sind ein Projekt auf Initiative des Bayerischen Volkshochschulverbands, der Medienkompetenzprojekte des Bayerischen Rundfunks und der Bewusstseinsregion Mauthausen-Gusen-St.Georgen; finanziell unterstützte es u. a. der Regionalentwicklungsverband Dachau AGIL mit EU-Fördergeldern.  

Mit diesem Link werden Sie zur Webseite des Bayerischen Rundfunk geführt, hier sind die Hörpfade abrufbar.

Zurück

Volkshochschule Puchheim e.V.

Mitten im Leben!

Ihr Sprachinstitut, Ihr GesundheitsTreff,

Ihr Bildungsverein

Am Grünen Markt 7 | 82178 Puchheim
Tel: 089 803710
Fax: 089 802629
E-Mail: info@vhs-puchheim.de

Servicezeiten, derzeit leider nur telefonisch unter 089 80 37 10 in der Zeit von
Montag bis Donnerstag von 09:30 bis 11:30 Uhr

Sie können uns jederzeit eine Mail an info@vhs-puchheim.de schreiben.
Wir freuen uns auf Sie!